Helles Bad im Dachgeschoss in Dresden

In einem Einfamilienhaus in Dresden wurde im Dachgeschoss ein großzügiges Bad mit freistehender Badewanne realisiert. Der Waschtisch als zentrales Element mit einem beleuchteten Spiegel befindet sich in der Mitte des Raumes. Hier wird die maximale Raumhöhe spürbar. Gleichzeitig bietet die Wand einen Sichtschutz für die dahinter liegende bodengleiche Dusche und das WC. Die ovale freistehende Badewanne mit Blick in die Natur wird durch eine ebenso freistehende Wannenarmatur befüllt.

Die Wand wurde in einem Naturstein-Dekor ausgeführt. Die beleuchtete Nische bietet Platz für Seife, Shampoo und weitere Accessoires und sorgt für eine angenehme Lichtstimmung. Durch das seitlich einfallende Tageslicht kommt diese Wand besonders gut zur Geltung. Die sandfarbene Fliese wurde für den Fußboden und die Wände gewählt. In diesem Bad fühlt man sich wie mitten in der Sahara mit einem türkisblauen See – sehr erfrischend. Im Erdgeschoss wurde das kleine Bad mit einem großen Spiegel visuell vergrößert. Die anthrazitfarbenen Oberflächen wirken sehr kontrastreich und betonen so den modernen Charakter.